Partnerschule werden und Schulpartnerschaft

Schulpartnerschaft- ein Modell der Zukunft

Was ist an Schulpartnerschaften so Klasse?
Warum sind wir bestrebt, möglichst viele Partnerschulen zu gewinnen?
Sie kennen doch sicher WIN – WIN – Vereinbarungen?
Solch eine Gewinnsituation für beide Seiten hat eine Schulpartnerschaft zwischen einer Schule und der Akademie für Lernmethoden zum Ziel:

Inhaltlicher Gewinn der Schule

Die Schulen werden regelmäßig über Neuerscheinungen der Akademie informiert, können sich an Testläufen neuer Produkte beteiligen.
Durchführung von Eltern- Abenden
Betreuung von Schülercoaches

Finanzieller Gewinn der Schule

Alle Mitglieder der Schule (Leitung, Kollegium, Eltern und Schüler) erhalten auf alle Einkäufe in der Akademie 10% Partnerbonus.

Inhaltlicher Gewinn der Akademie

steigenden Bekanntheitsgrad
die Möglichkeit, in der Entwicklung befindliche Produkte in der Praxis zu testen,
Bedürfnisse zu ermitteln und Wünsche zu erfassen.

Finanzieller Gewinn der Akademie

Steigerung des Umsatzes

Gewinn für die Gemeinschaft

Immer mehr, die sich stark machen, um unsere Bildungslandschaft voranzubringen.

Wie wird man Partnerschule ?

Wie sind natürlich daran interessiert, dass unsere Produkte und Methoden im Unterricht eingesetzt werden. Daher haben wir eine Umsatzhöhe von mindestens 500,00 € festgelegt, die zur Partnerschaft berechtigt. Es ist dabei unerheblich, wie und in welchem Zeitraum dieser Umsatz erreicht wird, sei es durch den Kauf von Produkten oder dem Besuchen von Fortbildungsveranstaltungen.
Die meisten unserer Partnerschulen haben uns mit einem oder mehreren Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen gebucht. Dabei haben wir uns kennen- und schätzen gelernt.
Unser neuestes Projekt ist die Ausbildung von Schülercoaches.
(siehe auch Schülercoaches)
Hier verbleiben die neuen Lernexperten an der Schule.
Wir sind mit unseren Partnerschulen in Kontakt und fungieren hier auch als Berater in Sachen Lerntechniken und Lernstrategien.
Elternabende unserer Partnerschulen mit uns sind in der Regel kostenlos. Meist organisieren wir sie in Kombination mit einer Fortbildungsveranstaltung mit Schülern oder/und Kollegen.

Jede Schule erhält von uns eine Partnerschaftsurkunde.
Die Leitung sorgt sich um die Information der Kollegen und Eltern über einen oder mehrere Elternbriefe und um die Veröffentlichung auf der Schulhomepage mit der Ausweisung der Partnerschaft mit der Akademie für Lernmethoden.
Eine mögliche Unterstützung durch uns:
Partnerschulen bei Tagen der offenen Tür zu unterstützen.
Das kommt natürlich bei den interessierten und potentiellen Gästen immer sehr gut an.

Eine Auswahl unserer Partnerschulen>/h3>

Evangelische Schule Berlin Zentrumhttp://www.ev-schule-zentrum.de/Sehr innovativ:
Frontschule „Schule im Aufbruch“ Margit Rasfeld Rektorin
Freiherr-von-Stein- Schule Neumünsterhttp://www.steinschule-nms.de/Vorgeschlagen zur Schule des Jahres Deutschlands
Paul-Werner-Oberschule
Cottbus
http://www.paulwerneroberschule.de/Sehr aktive Schule in vielerlei Hinsicht
Hermann-Lietz-Schule Haubindahttp://www.internatsdorf.de/Eine sehr kreative und innovative Schule mit Internatsdorf
Rahnschule „Am Spreebogen“
Fürstenwalde
http://web.rahndittrich.de/kfghf.htmlSchule mit einer der aktivsten Rektorinnen, die ich kenne- hat ua. eine Schule in Ägypten aufgebaut
Rouanet- Gymnasium Beeskowhttp://rouanet-gymnasium-beeskow.de/deUNESCO- Schule
viele außerunterrichtliche Aktivitäten (Musik)
(meine Schule)
Grundschule „Am Anger“ Petershagenhttp://www.grundschulzentrum-petershagen.de/Tolles Schulklima, sehr innovativ
Zeppelin- Grundschulehttp://www.zeppelin-grundschule.de/schuleSportbetonte Grundschule
erwarben übrigens als erste Schule die Speedolino- Schullizenz
IGS Magdeburghttp://www.igs-brandt.bildung-lsa.de/Bessere Gastgeber für eine Fortbildungsreihe kann man sich nicht vorstellen.
Kreativitätsgrundschule Karlshorst Berlinhttp://www.krea-schulzentrum.de/Diese Schule hat zB. das Unterrichtsfach „Spiele erfinden“
Kreativitätsgymnasium Berlin Lichtenberghttp://www.krea-schulzentrum.de/Sehr kreativ- trägt den Namen zurecht.
Das hat viel Spaß gemacht in dieser Schule