Schlau auf Knopfdruck

|Posted by |Categories: Neues aus Akademie und Lernwerkstatt

Liebe EDI- Leser,

unsere Räume im Fürstenwalder Tränkeweg 11 sind fertig. Hat etwas gedauert, aber das Ergebnis lässt sich sehen.
Schaut selbst:

Bis zum Tag der offenen Tür und der feierliche Eröffnung der Räume der Akademie im Tränkeweg 11 am 10. und 11.11.
wird natürlich noch einiges eingerichtet werden,
aber einige Lern-Coachings und eine Buchlesung haben wir schon in den Räumen gehabt.
Am Wochenende starten wir mit einem Potentialseminar.

Ein Wort zu DPD und DHL

Hier gab es in der letzten Zeit einige Irritationen, eine Neukundin holte erbost auch ihr Paket nicht vom Pickup- Shop ab. Was ich nicht wusste: Beide großen Versanddienste stellen seit September die Lieferung nur noch einmal zu. Treffen Sie dann keinen an, geht das Paket in den Pickup-Shop, wo die Empfänger es abholen müssen.
Auf den ersten Blick ist das eine Verschlechterung der Dienstleistung. Es ist schon sehr ärgerlich, wenn man quer durch die Stadt fahren muss, um seine Lieferung selbst abzuholen. Zumal man nicht mal weiß, wie schwer und groß die Lieferung ist.
Andererseits kann man die Post und die DHL auch verstehen. Es ist schwer, immer jemanden zu Hause anzutreffen und die Leute mehrfach anzufahren. Das ist ökologisch nicht vertretbar und auch ökonomisch ungünstig. Daher haben sich beide auf die Fahne geschrieben, die Empfänger zuvor per Mail oder SMS darüber zu informieren, wann die Lieferung kommen wird. Seid ihr als Empfänger dann nicht da, könnt ihr euch einen Wunschtermin aussuchen.
Wir bekommen fast täglich mehrere Pakete .Da auch wir nicht immer anzutreffen sind, haben wir mit den Nachbarn ausgemacht, dass sie unsere Sendungen entgegennehmen oder dass der Postbote unser Paket auf dem Grundstück abstellen darf.

Powerbraintuner

Das kleine Wunder fürs Gehirn-
Lernen-Schlafen-Erholen

Ich habe gestern ein Seminar zu dem Zauberteil besucht und dabei auch den Entwickler und Inhaber der ISONO- Firma interviewen dürfen.
Jetzt weiß ich auch, warum der Powerbraintuner so irre Wirkungen hat:
Dirk Wilke hatte mit seinem Team den Auftrag eines Institutes für die Technologie der SynaBeats®  ein anwendungsfreundliches Gerät zu entwickeln.
Mit dieser ausgeklügelten Technik schafft es dieses Gerät sozusagen auf Knopfdruck, die unterschiedlichsten Frequenzen im Gehirn zu erzeugen. Unterschiedliche Frequenzen der Hirnströme bedeuten aber auch unterschiedliche Möglichkeiten.
Möchte man besonders gut lernen- sind Alphawellen besonders geeignet, Spitzenleistungen und Konzentration brauchen höhere Frequenzen. Ist man gestresst, kann man über schlafähnliche Frequenzen herunter kommen. Hat man ohnehin Schlafschwierigkeiten und demzufolge im Körper keine Regeneration erfolgt, braucht man die tiefen und flachen Theta-Wellen.
Das Teil scheint also für die ganze Familie zu sein.
Interessant ist, dass ein EEG bei jedem Nutzer die entsprechenden Hirnfrequenzen schon bei der ersten Anwendung messen würde, aber nicht jeder merkt es sofort.
Hat man wochenlang nicht richtig schlafen können, braucht es zum Beispiel schon einige Anwendungen, um damit regelmäßig einschlafen zu können.
Wir haben das Glück, in der aktuellen Einführungsphase einzusteigen. Die 179 € gelten nur in der Einführungsphase, danach wird der Normalpreis bei ca. 275 € liegen.
Für meine beiden jungen Muttis Anne und Steffi ist das Gerät schon mal Gold wert, denn beide haben offenbar eine Menge Schlafdefizit durch Karl und Lotta. Für sie wäre das Programm Nr. 1 „Regeneration“ wichtig.
Für meine hippiligen Coaching- Kinder träfe dann das Programm „Entspannung“ ins Schwarze.
Nachdem die Geräte gleich in der ersten Woche bei uns ausverkauft waren, musste ich schon wieder welche nachbestellen. Nun habe ich wieder Geräte vorrätig.
>>Mehr über den Powerbraintuner<<

EDI- Aufgabe

Ich hatte letztens von einer eifrigen EDI- Leserin die Rüge bekommen, dass da die Aufgabe gefehlt hat. Dazu möchte ich mich recht herzlich entschuldigen.
Heute geht es um Fingerfertigkeit:
Bastelt jeden Tag aus einem quadratischen Papier einen Origami- Kranich. Dazu sucht ihr euch einfach ein Video bei YouTube mit einer Anleitung heraus.
Nehmt einmal die Zeit, wie lange ihr für den ersten braucht und nachher für den 15.

Viel Spaß dabei und bis bald
Euer Jens

Schreibe einen Kommentar

Loading…
Empfehlen
Empfehlen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück